welcome

Ort: Yogazentrum „Home of OM“
3100 St.Pölten, Kremsergasse 8/1. Stock Tür 10

Kosten: € 110,--
(8 Einheiten)

Deine verbindliche Anmeldung unter:
Tel.Nr. Helga: 0681/20260709
oder h.g.p@gmx.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vinyasa-flow-Yoga

Vinyasa Yoga Flow Kurs

Im Vinyasa-Yoga werden sowohl Bewegungsabläufe als auch Asana in denen wir verweilen geübt. Dabei interessiert es mich besonders die beiden Qualitäten – das Fließen und das zur Ruhe zu kommen – euch in ihrer ganzen Weite und Tiefe
erforschen und erleben zu lassen.
Wenn wir Yoga praktizieren, schaffen wir immer wieder bewusst Raum und Zeit, um bei uns selber anzukommen.
Wahrnehmungsfähigkeit gegenüber uns selbst, die sich durch die Yogapraxis verfeinert und vertieft, ist eine wertvolle
Ressource für Gesundheit und Wohlbefinden.
Die Jahrtausende alte Kunst des Yoga zeigt uns bis heute
wirksame Möglichkeiten auf, wie wir Bewegung, Atem und
Bewusstsein in Einklang bringen können.
Wir erleben Momente der Verbundenheit und Ruhe; als
kostbares Geschenk, und als Kraftquelle für unseren Alltag.
Ich freue mich darauf euch in ein vielfältiges Erleben von
Bewegung und Atem begleiten zu dürfen!
Helga

helga Helga Gussner-Peham

geb. 1968, Tänzerin, praktiziert Yoga seit 20 Jahren mit wachsender Neugierde und Hingabe. In ihrem Unterricht legt sie besonderen Wert auf eine wertschätzende Atmosphäre und das Begleiten der Übenden hin zu einer verfeinerten Wahrnehmung des Atems und des Körpers in Ruhe und Bewegung.

 

Helga absolvierte die Yogalehrausbildung „Embodied Anatomy & Yoga“ bei moveus, Deutschland. (lizenziertes Ausbildungsinstitut der „School for Body-Mind Centering®“ (Leitung Bonnie Bainbridge Cohen)

Das Üben von Asana, Pranayama und Meditation erlebe ich als feinen physisch-geistigen Tanz. Die sich entfaltende Aufmerksamkeit lässt Bewegung von innen her entstehen, Atem und Bewegung formen sich als persönlicher Ausdruck.

Jede Praxis kann sich als schöpferischer Prozess entwickeln, der uns einlädt in uns hinein zuhören und die Qualität der Beziehung zu uns selbst, zu anderen Menschen und allem was uns umgibt zu befragen, und immer wieder neu auszurichten.“